Kylltalradweg                                                  

115 km von Blankenheimdorf bis Ehrang    

 

Dieser Radweg begleitet das Eifel-Flüsschen Kyll auf seinen Weg nach Trier. Er ist ein leicht zu fahrender Radweg, daher  für den Genussradler bestens geeignet. Manchmal schattig, meistens aber hell und sonnig schlängelt sich der Weg an Streuobstwiesen und Auenlandschaften vorbei, überquert des öfteren die Kyll und begeistert vor allem durch das Naturbild, was sich dem Radler immer wieder neu präsentiert. Der Kyllradweg besticht durch seine 115 km lange und eigene Streckenführung, die meist weit weg von Verkehrsstraßen  verläuft. Das ist Natur pur und echt schön. Diese Tour bleibt lange als wahres Erlebnis im Gedächtnis!    


1  

    

Charakteristik

 

 

  

 

  

Überwiegend asphaltierter Radweg auf einer ebenen bis hügeligen Strecke mit leichtem Gefälle, daher für Neueinsteiger/Ungeübte und Kinder bestens geeignet.

(Ausnahme bei Kyllburg: starker Anstieg,  110 Höhenmeter müssen überwunden werden.)  

Für die Pedelecs kein Problem! Darüber hinaus verläuft der Radweg durch Ortschaften, auf wenig befahrenen Landes-/ Kreisstraßen.   

 

 

 

 

 

 

 Verlauf 

 

Mit freundlicher Unterstützung der

www.eifel.info/radtouren.htm

  

________________________________________________

 

  

  

Highlights am Kylltalradweg

 

in Birgel             -  Besichtigung und Führung durch die  

                              historische Wassermühle,  sie ist     

                              gleichzeitig Hotel und Restaurant

in Gerolstein:     -  die Betrachtung des Gerolsteiner  

                             Dolomitmassives aus der Ferne

                              (sind riesige Reste eines ehemaligen  

                              Korallenriffs, Wanderungen sind  

                              möglich)

                          -  Verkostung der Helenenquelle im  

                              Kurpark von Gerolstein  

                          -  Führung durch die Firma  

                             Gerolsteiner Brunnen                        
 

 

 

 

in Birresborn:    -  Besichtigung der  

                             Eis- und Mühlsteinhöhlen  

                             (2km Abstecher vom Radweg und         

                             800m laufen, festes Schuhwerk,  

                             warme Kleidung und eine sehr  

                             gute Taschenlampe mitnehmen !!!  

 

                           

begehbare Eishöhle, Tiefe ca. 20m

                            

 

                           -  die Lindenquelle ist jederzeit frei   

                               zugänglich und liegt direkt am  

                               Radweg 

                         

   

 

 

 

                                                                Lindenquelle 

 

in Kyllburg:         - Altstadt von Kyllburg                        

in Kordel:            - Wanderung durch das Butzerbachtal                                  (14km/ 3 bis 6h) Diese  

                              Wanderung können  

                              Sie gut an sonnigen, sehr warmen  

                              Tagen erkunden, da sie fast

                              ausschließlich im kühlen Schatten  

                              verläuft.   

                              Außerdem kann der Wanderer öfter                                durch den Bach waten. Highlights  

                              dieser Tour sind: Genovevahöhle,  

                              Klausenhöhle, Putzlöcher,  

                              Burgruine Ramstein,   

                              das Butzerbachtal mit seinen kleinen                                 Wasserfällen, der Hängebrücke  

                              über dem Butzerbach und der  

                              Felsenschlucht.

                              (etwas anstrengend, doch sehr zu  

                               empfehlen)!

 

Ehrang:                - Mündung der Kyll in die Mosel

 

 


1  

o.l. am Radweg, o.r. Butzerbachtal,

u.l. Genovevahöhle im Hintergrund, u.r. Blick vom Wanderweg ins Tal

 

______________________________________________________________________  

 

Hinweise 

  • Da der Kylltalradweg gut ausgeschildert ist, kann man ihn auch ohne eine Tourenbeschreibung fahren. Die Beschreibung der Zuwegung von Blh.dorf bis Stadtkyll zum Kyllradweg (15 km/ 1h) ist in der Radmiete enthalten
  • Eine Zugverbindung führt direkt von Trier nach Blankenheim
  • Kylltal aktiv, ist ein autofreier Erlebnistag und findet alljährlich am dritten Sonntag im Juli statt, das nächste Mal also am  17.07.2016                                            weitere Infos unter: www.kylltalaktiv.de
  • Bei nassem Wetter ist die Wanderung durch das Butzerbachtal nicht zu empfehlen. Rutschgefahr!
  • Bei der Wanderung zu den Eishöhlen ist zu beachten, dass man ohne eine Taschenlampe die Höhle nicht betreten kann. Der Gang durch die Höhle schlängelt sich und Tageslicht fällt nicht ein.
  • Eine, von meinen Kunden empfohlene Übernachtungsmöglichkeit, bietet das Hotel Müller in Kyllburg, dies ist ein  ADFC Bett&Bike-Hote
                                                                                                                                                     

        http://www.mueller-kyllburg.de/sport/fahrradwandern.html

 

 

______________________________________________________________________

 

 

Zufahrtsweg von Blankenheimerdorf nach Stadtkyll zum Kylltalradweg 15km/ 1h   

 

 

 

 

Es geht entlang des Radwegenetzes von NRW über Schmidtheim und Dahlem nach Stadtkyll, wo man auf den Kylltalradweg auffährt. 

 

 

Bildergalerie

 

  

 _____________________________________________________________________

           Elektro-Fahrradverleih-Eifel, 53945 Blankenheim, Förberichstr. 10, E-F-E@t-online.de, Tel. 02449- 91 999 37 

 

 

 

    Öffnungszeiten

   von Mitte April bis   

      Mitte Oktober           Montag bis Sonntag  

 

von 9.30 - 15.00 Uhr   

  nach telefonischer       Vereinbarung  
(Radrückgabe ist bis   

  18.00 Uhr möglich)                Tel.:                0049 2449 9199937 Bürozeiten ganzjährig